Gratis Versand ab 29€
100 Tage Rückgaberecht
1 Mio. zufriedene Kunden
Blitzversand

Hilfe & Kontakt

Penis Piercing / Intimpiercing Mann

Intimpiercings bei Männern - Arten, Schmuck & Erfahrungen

Im folgenden Video findest du die wichtigsten Infos zu Intimpiercings bei Herren. Alle Details zum Thema haben wir dir außerdem im untenstehenden Blogbeitrag aufgelistet.

Intimpiercings gewinnen bei Männern immer mehr an Beliebtheit und bieten eine spannende Möglichkeit, Individualität auszudrücken und ästhetische Akzente zu setzen. Einige dieser Piercings können sowohl optische als auch sinnliche Vorteile bieten, während andere durch ihre geringeren Risiken besonders für Piercing-Einsteiger attraktiv sind. Hier ein Überblick über die gängigsten Intimpiercing-Arten bei Männern, einschließlich der Heilungsdauer, Schmerzintensität, und dem geeigneten Schmuck.

Arten von Intimschmuck bei Herren - Welche Intimpiercings gibt es?

Im Laufe der Jahre haben sich viele verschiedene Intimpiercing Arten für Herren etabliert. Hier erfahrt ihr, wo sie gestochen werden, und wie ihre Namen sind:

Prinz Albert Piercing (PA Piercing)

Auf dieser Seite findest du alles Infos zum Prince Albert: Prinz Albert Piercing. Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Durch die Harnröhre und aus der Unterseite der Eichel.

Heilungsdauer: 4 bis 6 Wochen.

Schmerzen: Moderat bis hoch, kurzzeitig während des Stechens.

Schmuck: Ringe oder Barbells aus Titan oder Chirurgenstahl 316L sind ideal.

Frenulum Intimpiercing

Auf dieser Seite findest du alles Infos zum Frenulum Intimpiercing: Frenulum Piercing. Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Durch das Vorhautbändchen unter der Eichel.

Heilungsdauer: 2 bis 4 Wochen.

Schmerzen: Gering bis moderat.

Schmuck: Kleine Barbells oder Ringe, Titan oder Chirurgenstahl 316L empfohlen.

Ampallang Piercing

Auf dieser Seite findest du alles Infos zum Ampallang Intimpiercing: Ampallang Piercing. Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Horizontal durch die Eichel.

Heilungsdauer: 3 bis 6 Monate.

Schmerzen: Hoch.

Schmuck: Gerade Barbells aus Titan oder chirurgischem Edelstahl.

Apadravya Piercing

Auf dieser Seite findest du alles Infos zum Apadravya Intimpiercing: Apadravya Piercing. Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Vertikal durch die Eichel.

Heilungsdauer: 3 bis 6 Monate.

Schmerzen: Sehr hoch.

Schmuck: Gerade Barbells, vorzugsweise aus Titan oder Chirurgenstahl 316L.

Dolphin Intimpiercing

Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Entlang der Unterseite des Penis, beginnend an der Harnröhrenöffnung und nach unten verlaufend.

Heilungsdauer: 2 bis 4 Monate.

Schmerzen: Hoch.

Schmuck: Bananabells, vorzugsweise aus Titan oder Chirurgenstahl 316L.

Queen Victoria Intimpiercing / Reverse Prince Albert

Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Vertikal durch die Eichel, an der Oberseite und aus der Harnröhrenöffnung heraus.

Heilungsdauer: 4 bis 6 Wochen.

Schmerzen: Moderat bis hoch.

Schmuck: Gerade Barbells, vorzugsweise aus Titan oder Chirurgenstahl 316L.

Transscrotal Piercing

Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Durch das Skrotum, schafft eine horizontale Öffnung durch den Hodensack.

Heilungsdauer: 2 bis 3 Monate.

Schmerzen: Sehr hoch.

Schmuck: Große Ringe oder spezielle Transscrotal Tunnel, Materialwahl je nach Verträglichkeit und Erfahrung des Piercers.

Dydoe Piercing

Auf dieser Seite findest du alles Infos zum Dydoe Intimpiercing: Dydoe Piercing. Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Rund um den Rand der Eichel, durch das Corona.

Heilungsdauer: 2 bis 3 Monate.

Schmerzen: Moderat bis hoch.

Schmuck: Kleine gerade oder gebogene Barbells, vorzugsweise aus Titan oder Chirurgenstahl.

Hafada Piercing

Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? An der Haut des Hodensacks.

Heilungsdauer: 2 bis 3 Monate.

Schmerzen: Gering bis moderat.

Schmuck: Ringe oder leichte Barbells.

Oetang Piercing

Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Durch den Rand der Vorhaut.

Heilungsdauer: 4 bis 8 Wochen.

Schmerzen: Gering bis moderat.

Schmuck: RKleine Ringe oder Circular Barbells, vorzugsweise aus Titan oder Chirurgenstahl.

Guiche Piercing

Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? Zwischen Hodensack und Anus.

Heilungsdauer: 2 bis 3 Monate.

Schmerzen: Moderat bis hoch.

Schmuck: Bananabells oder Piercing Ringe

Lorum Piercing

Hier sind kurz die wichtigsten Eckpunkte zusammengefasst:

Wo? An der Stelle, wo der Penis auf das Skrotum trifft, an der Unterseite des Penis nahe der Peniswurzel.

Heilungsdauer: 2 bis 3 Monate.

Schmerzen: Gering bis moderat.

Schmuck: Kleine Ringe oder Barbells, vorzugsweise aus Titan oder Chirurgenstahl 316L.

Intimschmuck bei Herren - geeignete Materialien

Titan

Titan ist besonders für Intimpiercings zu empfehlen, da es eine glatte Oberfläche bietet, die das Anhaften von Bakterien minimiert. Es ist leicht, stark, korrosionsbeständig und verursacht selten allergische Reaktionen, was es zu einer ausgezeichneten Wahl für Erst- und Heilungsschmuck macht.

Bio-Kunststoff (Bioflex - PTFE)

Bioflex oder PTFE ist flexibel und kann bei Piercings nützlich sein, die während der Heilung Bewegung erfordern oder an Stellen, wo Druck vermieden werden soll - beispielsweise beim Guiche Piercing.

Chirurgischer Edelstahl 316L

Hochwertiger 316L Chirurgenstahl ist eine weitere gute Option, besonders für vollständig verheilte Piercings. Achte jedoch auf die Qualität, da minderwertigere Varianten von Edelstahl allergische Reaktionen hervorrufen können.

Pflegehinweise

Reinigung: Verwende während der Heilungsphase zweimal täglich ein spezielles Piercing-Pflegespray wie Priono.

Vermeidung von Druck:Trage lockere Kleidung, um Druck auf das frische Piercing zu vermeiden.

Kein Geschlechtsverkehr: Vermeide in den ersten Wochen nach dem Stechen Geschlechtsverkehr und Selbstbefriedigung, um den Heilungsprozess nicht zu stören.

Kontakt mit Wasser: Vermeide längeren Kontakt mit Wasser wie beim Schwimmen oder in der Badewanne, da dies das Infektionsrisiko erhöhen kann.

Intimpiercings bieten eine einzigartige Möglichkeit, den Körper zu schmücken und sexuelles Empfinden zu steigern. Die Wahl des richtigen Materials und eine sorgfältige Pflege sind entscheidend für eine problemlose Heilung und langfristige Zufriedenheit mit dem Piercing.

Artikel 1 - 100 von 147