Helix Piercing Shop

Seite 1 von 7

Piercingschmuck für ein Helix Piercing kaufen

Das Helix Piercing wird am äußeren oberen Rand des Ohres gestochen. An dieser Stelle befindet sich Knorpelgewebe, welches allerdings nicht mit Blut versorgt wird, was ein längeres Nachbluten der Wunde ausschließt. Bis die Wunde letztendlich völlig abgeheilt ist, können bis zu sechs Monate vergehen. Auf diese Art und Weise steht jedem die Möglichkeit offen, seinem Ohr durch das Tragen eines Helix-Piercing in den verschiedensten Ausführungen, eine ganz besondere persönliche Note zu verleihen.

Typischer Schmuck beim Helix

häufig genutzter Piercingschmuck seltener genutzter Piercingschmuck

Helix Piercing - der etwas andere Ohrschmuck

Helix Piercing im Ohr

Die Helix ist der Rand der Ohrmuschel, der sich bei den meisten Menschen nach innen wölbt. Während das Ohrpiercing im Ohrläppchen auch in unserem Kulturkreis schon viele Jahrhunderte lang gang und gäbe ist, so wurde das Helix Piercing erst in den 1990er Jahre so richtig populär. Im Gegensatz zum Ohrläppchen besteht die Helix rein aus Knorpel, Blutgefäße sind dort kaum zu finden. Das heißt dass es zwar kaum bluten wird, wohl aber etwas schmerzhafter ist, sich dort stechen zu lassen. Die Heilungsdauer kann bis zu sechs Monaten betragen. Gestochen wird auch hier mit einer Hohlnadel, der Einsatz einer Piercingpistole ist nicht mehr üblich, da dies ein zu hohes Risiko birgt. Eine weitere Möglichkeit ist das Punchen, wobei ein Loch "herausgestanzt" wird, das genau die Größe des Schmuckstücks hat, was den Druck erheblich senkt und die Heilung begünstigt. Durch Druck, den das Piercing beim herkömmlichen Stechen ausüben kann, vor allem dann, wenn man einen Ring nutzt, oder auch durch Druck beim Schlafen, kann sich das Ohr in diesem Bereich immer wieder entzünden.

Tradition bis in die heutige Zeit

Das Helix Piercing gibt es in vielen Kulturkreisen, vor allem in Afrika, Südostasien und Nordamerika, schon eine geraume Zeit. Während es in Afrika ein Zeichen von Wohnstand und Schönheit ist, trägt man es bei Stämmen in Asien aufgrund des sozialen Ranges in der Gesellschaft. In unserer Kultur hat es sich mit dem Piercing-Boom in den 1980er und 1990er Jahren durchgesetzt und ist mittlerweile sehr beliebt.

Anlehnend an das Tragus Piercing, wird zu Beginn ein gerader Barbell empfohlen, zumindest solange, bis die Wunde vollständig geheilt ist. Das hat den Grund, dass ein gerader Stab so wenig Druck wie möglich auf das Ohr ausübt. Danach wird sehr oft ein Ball Closure Ring genutzt, um sein Ohr zu verschönern.

Angebracht werden kann das Helix Piercing an unterschiedlichen Stellen. Da die Helix oberhalb des Ohrläppchens beginnt und bis zum Ohransatz reicht, kann man beliebige Stellen wählen - und natürlich auch so viele Piercings, wie man möchte. Auch die Verbindung zweier gegenüberliegender Löcher mit einem Stab ist möglich, dann spricht man von einem Industrial oder Scaffold Piercing. Wird das Piercing tiefer gesetzt, dann ist es allerdings kein Helix Piercing mehr, sondern ein Outer-Conch-Piercing.

Schon seit der Antike ist es aus den verschiedensten Gründen üblich, Ohrschmuck zu tragen, überall auf der Welt. Ganz gleich, ob es die ältesten Stammeskulturen betrifft, wo der Glaube im Hintergrund steht, eine Tradition oder ein bestimmtes Ritual das Tragen begründen. Während des Römischen Reiches, trugen sogar häufiger Männer als Frauen Ohrringe. In der Regierungszeit von Queen Elizabeth in England, waren Ohrringe das Symbol eines bestimmten Status der Männlichkeit. Mitunter trugen Seeleute Ohrschmuck, um in der Lage zu sein, falls sie auf dem Meer sterben würden, eine christliche Beerdigung bezahlen zu können. Schlussendlich hat man die vielfältigsten Möglichkeiten, seinen Körper durch Schmuck zu verschönern und somit in ein sehr präsentes Licht zu setzen.

Helix Piercing Pflege-Hinweise

Vorgehensweise

Praktisch gibt es verschiedene Methoden, um das Helix-Piercing zu stechen. Generell wird ein solches Piercing mit Hilfe eines Venenkatheters gestochen. Üblicherweise sollte eine Nadel benutzt werden, statt einer Pistole. Das Stechen eines Helix-Piercings mit einer Pistole kann das knorpelige Gewebe am Ohr zerstören und zu sehr unschönen, dauerhaften Verunstaltungen führen. Schlichtweg ist es vorteilhafter mit einer Pistole zu stechen, zwar günstiger im Preis, aber das Stechen mit einer Nadel ist erwiesenermaßen sicherer. Eine weitere Möglichkeit des Stechens ist das sogenannte Punchen. Zweifelsohne ist dies etwas aufwändiger, denn hierbei wird etwas Knorpelgewebe aus dem Ohr heraus gestanzt. Vergleichsweise können somit Druckschmerzen vermindert oder ganz vermieden werden, außerdem verkürzt sich die Heilungszeit.

Heilung - Helix Piercing

Nach dem Stechen sollte die Wunde regelmäßig desinfiziert und nicht mit unsauberen Händen berührt werden. Das Ohr ist nicht übermäßig zu belasten. Im Allgemeinen geht man bei einem Helix-Piercing von einem Heilungszeitraum von zwei bis drei Monaten aus. Danach sollte es sich vollständig erholt haben.

Pflege deines Piercings

Generell sollten Piercings mindestens zweimal täglich mit einem Wundantiseptikum gepflegt werden. Dabei bietet sich das Octenisept Spray oder ProntoLind Gel an. Diese Pflegeprodukte schützen vor Infektionen. Man sollte besonderen Wert auf Hygiene legen und die gepiercte Stelle nur mit sauberen Händen anfassen. Alkoholhaltige Desinfektionsmittel sollte man vermeiden, da es die Wundheilung nicht unterstützt sondern angreift und es zu einer Entzündung kommen kann.

Wie teuer ist ein Helix Piercing

Da es sich bei einem Helix Piercing um ein sogenanntes Knorpelpiercing handelt, ist es etwas teurer als ein klassisches Lobe Piercing im Ohrläppchen. Je nach Piercingstudio und Region muss man zwischen 40 Euro und 85 Euro für das professionelle Stechen eines Helix Piercings ausgeben. Wichtig ist darauf zu achten, dass im Piercingstudio sauber und steril gearbeitet wird.

Wie wechselt man ein Helix Piercing?

Den vom Pierer oder der Piercerin eingesetzten Erstschmuck solltest du auf jeden Fall so lange drin lassen, bis das Helix Piercing vollständig abgeheilt ist. Das kann ungefähr drei Monate dauern, in manchen Fällen aber auch etwas länger. Folgende Dinge solltest du beim Schmuckwechsel am Helix Piercing beachten:

  • 1. Vorher Hände waschen + desinfizieren
  • 2. Das in der Ohr Helix befindliche Piercing vorsichtig öffnen
  • 3. Den Helix Piercingschmuck aus dem Ohr nehmen
  • 4. Falls dein neuer Helix Schmuck nicht steril ist: desinfizieren
  • 5. Den neuen Piercingschmuck einsetzen und verschließen

Wenn du diese fünf Schritte der kurzen Anleitung beachtest, sollte der Wechsel deines Helix Piercings problemlos von statten gehen.

Helix und Anti-Helix (Forward-Helix Piercing) - Was ist der Unterschied?

Das Helix Piercing sitzt etwas hinter der oberen Kante der äußeren Ohrwindung. Das Anti-Helix oder Forward-Helix Piercing, wie es auch genannt wird, sitzt hingegen genau auf der gegenüberliegenden Seite des Ohres, also kurz vor der oberen Kante des Ohres (siehe Bild). Beide Formen dieses Ohrschmucks sind sehr modern, wobei besonders das Forward Helix Piercing gerade sehr im Trend liegt. In Bezug auf den verwendbaren Schmuck unterscheiden sich die zwei Arten des Helix Piercings nicht. Alle auf dieser Seite angebotenen Ringe, Stecker, Stäbe und Labrets sind Sowohl für das Forward (Anti-Helix Piercing), als auch das klassische Helix Piercing geeignet.

Helix Piercing Ringe

Besonders Piercing Ringe werden im Bereich der Ohrhelix sehr gerne getragen. Geeignet sind hierzu praktisch alle Varianten von Ringen, die auch an anderen Körperstellen getragen werden. Dazu zählen alle Hufeisen Piercings, Segment Ringe und Segment Clicker, Klemmkugelringe und auch Piercingspiralen.

Helix Piercing Stecker

Auch Piercingstecker und Stäbe werden beim Helix Piercing immer beliebter. Häufig werden auch mehrere Helix Piercings nebeneinender gestochen, um dann nach dem Abschluss des Heilungsprozesses beispielsweise zwei oder drei silberne, goldene, schwarze oder roségoldene Piercingstecker oder Labrets mit glitzernden Steinen nebeneinander tragen zu können. Das sieht super aus und verleiht deinem Ohr eine individuelle Note.

Helix Piercing Titan

Gerade bei Knorpelpiercings, wie dem Helix Piercing sollte vom Piercer direkt nach dem Stechen des Piercings möglichst Titan - Piercingschmuck eingesetzt werden. Hochwertiger Piercingschmuck aus G23 Titan hat einfach die beste Hautverträglichkeit, wodurch das Erstpiercing meist auch schneller und unkomplizierter abheilt. Wenn das Piercing erst einmal abgeheilt ist, steht dir natürlich auch die ganze Welt der 316L Chirurgenstahl Piercings offen, aber es spricht nichts dagegen, weiterhin Helix Piercings aus reinem Titanium zu tragen. Hier im Titan Helixpiercing Shop findest du eine große Auswahl an silbernem und anthrazitfarbenem Schmuck. Und auch viele farbenfrohe Helix Piercings aus Titan kannst du hier bestellen. Häufig wird beispielsweise Titan Schmuck mit bunten Kugeln gekauft.

Helix Piercingschmuck aus Chirurgenstahl

Piercingschmuck aus hochwertigem chirurgischem Edelstahl ist neben Titanschmuck der am weitesten verbreitete. Da sowohl als Anti-Helix Piercing, als auch als klassisches Helix Piercing praktisch alle Formen von Piercingschmuck verwendet werden können, ist die Auswahl hier besonders groß. Neben den Piercingfarben Silber, Roségold, Schwarz und Gold, sind knallbunte Farben immer mehr auf dem Vormarsch. Zum einen wird Helix Piercing Schmuck mit Multikristall Kugeln gerne gekauft. Aber beispielsweise auch Segmentringe aus grünem, blauem, pinkem oder regenbogenfarbenem Chirurgenstahl werden gerne genommen. Hier kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen.

Helix Piercing Silber

Bunte Farbtöne sind zwar auch bei Helix Piercings super, sie passen jedoch nicht immer zu jedem Outfit, weshalb man das Piercing ab und zu wechseln muss. Für die seriöseren Auftritte sind die klassischen, silbernen Helix Piercings am besten. Hier kannst du aus Titan Piercings und Chirurgenstahl Piercings wählen. Bei jedem Produkt ist in der Vorschau extra vermerkt, wenn es sich um ein Titan Piercing handelt.

(Forward) - Helix & Piercings in Gold

Goldener Piercingschmuck ist an jeder Körperstelle eine Augenweide. Auch das Ohr bildet da keine Ausnahme und an der oberen Ohrkante ist goldener Piercingschmuck besonders gut zu sehen. Deshalb findest du hier goldene Ohrpiercings aus reinem 316L Chirurgenstahl auch in allen erdenklichen Piercingformen, wie Labret, Piercing Ring oder als Piercing Stab.

Roségolder Helix Ohrschmuck

Roségold hat sich von einem Piercing Trend zu einem wahren Dauerbrenner entwickelt. Die warme, rötliche Farbgebung ist aus dem Bereich der Ohrpiercings nicht mehr wegzudenken. Deshalb findest du auf dieser Seite auch viele Varianten dieses Schmucks. Auch diese Ringe und Stecker kannst du sowohl als Forward Helix Piercing, als auch als klassischen Helixschmuck tragen.

Helix Ohrpierpiercings in Schwarz

Auch schwarz hat sich als feste Größe unter den beliebtesten Piercingfarben beim Helix Piercingschmuck klar etabliert. Black is beautiful - deshalb findest du hier an dieser Stelle auch allerlei schwarze Ringe, Labrets und Stecker für dein Ohr.

(Anti-) Helix Piercingschmuck mit Kette

Helix Piercings mit Kette sind auch bestens geeignet, um das Ohr richtig cool in Szene zu setzen. Beim Ketten - Helix - Piercingschmuck wird ein Piercingstecker oben an der Ohrhelix mit einem klassischen Lobe Piercing oder Upper Lobe Piercing mittels einer Schmuckkette verbunden. So wird praktisch das gesamte Ohr richtig schön in Szene gesetzt. Traumfänger - Ketten sowie Stern, Kreuz und Totenkopf - Ketten sind hierbei besonders beliebt.

Fake Helix Piercings

Auch beim Helix Piercing musst du dir natürlich ganz genau überlegen, ob du dir wirklich ein Echtes stechen lassen möchtest. Wenn du noch kein echtes Helix Piercing haben darfst oder dir Schmerzen beim Stechen ersparen möchtest, sind unsere Helix Fake Piercings das Richtige für dich. Du kannst sie dir einfach ans Ohr klemmen und sie sehen aus wie echter Helix Piercingschmuck. Du ersparst dir zudem sämtliche Risiken von echten Piercings und die Auswahl ist bei unseren Fake Piercings genauso groß wie beim klassischen Piercingschmuck.