Gratis Versand ab 29€
100 Tage Rückgaberecht
1 Mio. zufriedene Kunden
Blitzversand

Hilfe & Kontakt

Flat Piercing Ratgeber & Schmuck

Das Flat Piercing wird in den flachen, oberen Bereichen des Ohrs platziert. Es verheilt innerhalb von 3 - 6 Monaten und als Schmuck eignen sich Labrets, Barbells und kleine Piercing Ringe. Mehr Infos hier im Text:

Conch Piercing stechen lassen - Ratgeber mit Infos zu Kosten, Risiken, Heilung und Schmerzen

Flat Piercing

Hier dreht sich alles um das Flat Piercing, ein faszinierendes Ohr Piercing, das in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewonnen hat. Von Kosten über Heilung bis hin zum geeigneten Schmuck - hier findest Du alle Antworten.

Das Flat Piercing wird in den flachen, oberen Bereichen des Ohrs platziert, weit entfernt vom Rand. Es ist ein Oberflächenpiercing und bietet aufgrund seiner Positionierung viele Möglichkeiten für einzigartige Schmuckkreationen.

Inhaltsverzeichnis: Flat Piercing – alle Informationen

1. Wieviel kostet ein Flat Piercing? Der Preis für das Stechen im Studio

2. Schmerzen und Risiken - Wie gefährlich ist ein Flat Piercing

3. Heilung und Pflege nach dem Stechen

4. Was solltest du tun, wenn sich dein Flat Piercing entzündet

5. Kunden - Erfahrungen mit dem Flat Piercing

6. Flat Piercing gegen Depression?

7. Geeigneter Piercing Schmuck für Flat Piercings

8. Flat Piercing selber stechen - keine gute Idee

1. Wieviel kostet ein Flat Piercing? Der Preis für das Stechen im Studio

Flat Piercing im Studio stechen lassen

Ein Flat Piercing kann je nach Studio, Region und Erfahrung des Piercers zwischen 40€ und 80€ kosten. Diese Kosten beinhalten normalerweise das Stechen und den Erstschmuck.

2. Schmerzen und Risiken - Wie gefährlich ist ein Flat Piercing

Flat Piercing Risiken und Schmerzen

Ein Flat Piercing kann eine wunderschöne Ergänzung zu Deinem Look sein, aber wie bei jedem Eingriff am Körper gibt es auch hierbei Risiken und potenzielle Schmerzen, über die man Bescheid wissen sollte.

Schmerzen:

Während des Stechens: Ein Flat Piercing befindet sich im Knorpelbereich des Ohrs, und das Stechen kann daher schmerzhafter sein als bei einem Piercing im weicheren Gewebe. Wie intensiv der Schmerz empfunden wird, ist individuell verschieden und kann von einem kurzen Ziepen bis zu einem stärkeren Brennen reichen.

Nach dem Stechen: Das Piercing kann nach dem Stechen einige Tage lang schmerzhaft und empfindlich sein. Schwellungen, Rötungen und ein leichtes Pochen sind normal.

Infektion: Selbst bei bester Pflege und Hygiene gibt es immer ein Risiko für Infektionen. Symptome wie anhaltende Rötungen, Schwellungen, eitriger Ausfluss und anhaltende Schmerzen können auf eine Infektion hindeuten.

Fehlplatzierung: Ein nicht korrekt platziertes Piercing kann zu Komplikationen, erhöhten Schmerzen und unerwünschtem Aussehen führen. Es betont die Wichtigkeit, einen erfahrenen Piercer aufzusuchen.

Narbenbildung: Einige Menschen neigen zu Keloiden oder hypertrophen Narben. Diese wulstigen, erhabenen Narben können sich an der Piercingstelle entwickeln und sind manchmal schwer zu behandeln.

Schmuck - Komplikationen Der Einsatz von Schmuck aus minderwertigen Materialien oder falsch dimensioniertem Schmuck kann zu allergischen Reaktionen, Irritationen oder anderen Problemen führen.

Verletzung des Knorpels: Wenn das Piercing nicht richtig durchgeführt wird, kann es zu dauerhaften Verletzungen oder Verformungen des Knorpels kommen.

Fazit: Obwohl ein Flat Piercing viele Menschen mit minimalen Komplikationen und Schmerzen zufriedenstellt, ist es wichtig, sich der potenziellen Risiken bewusst zu sein. Eine fundierte Entscheidung, die richtige Nachsorge und die Auswahl eines professionellen Piercers sind entscheidend, um diese Risiken zu minimieren.

3. Heilung und Pflege nach dem Stechen

Flat Piercing Heilung und Pflege

Ein korrekter Heilungsprozess und eine sorgfältige Pflege sind entscheidend für die Langlebigkeit und Schönheit Deines Flat Piercings. Hier sind einige Richtlinien und Tipps, um sicherzustellen, dass Dein Piercing problemlos heilt und immer im besten Zustand bleibt:

3.1 Reinigung:

Wasche Deine Hände immer gründlich mit antibakterieller Seife, bevor Du Dein Piercing berührst. Reinige das Piercing zwei Mal täglich mit einer Kochsalzlösung oder einem speziellen Piercing-Reiniger. Vermeide Alkohol oder Wasserstoffperoxid, da diese zu aggressiv sein können und die Heilung verlangsamen. Letzteres ist besonders häufig in Haarfärbemitteln vorhanden.

3.2 Vermeide Berührungen:

Fasse das Piercing nur an, wenn es unbedingt notwendig ist, und vermeide es, daran zu drehen oder zu ziehen. Übermäßiges Berühren kann zu Infektionen führen.

3.3 Schlafen:

Versuche, nicht direkt auf dem Piercing zu schlafen, um Druck und Reizungen zu vermeiden.

3.4 Vermeide Baden:

In den ersten Wochen solltest Du Schwimmbäder, Whirlpools, Seen und Meerwasser meiden, da diese Bakterien enthalten können, die eine Infektion verursachen.

3.5 Kleidung:

Trage keine eng anliegenden Mützen oder Kopfbedeckungen, die das Flat Piercing reizen könnten.

3.6 Vermeide Kosmetika:

Verwende in der Nähe des Piercings keine Lotionen, Parfums oder Haarsprays, da sie irritierende Chemikalien enthalten können.

3.7 Bei zeichen einer Infektion

Wenn Du Rötungen, Schwellungen, anhaltende Schmerzen oder eitrigen Ausfluss bemerkst, wende Dich sofort an Deinen Piercer oder einen Arzt.

Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kann Dein Flat Piercing ohne Komplikationen heilen. Ein bisschen Geduld und Sorgfalt werden sicherstellen, dass Dein Piercing lange Zeit gut aussieht und gesund bleibt!

4. Was solltest du tun, wenn sich dein Flat Piercing entzündet

Flat Piercing entzündet – was tun

Entzündungen können trotz bester Vorsichtsmaßnahmen und Pflege auftreten. Es ist wichtig, die Anzeichen einer Entzündung zu erkennen und richtig darauf zu reagieren, um Komplikationen zu vermeiden.

4.1 Symptome erkennen:

Eine entzündete Piercingstelle kann folgende Symptome aufweisen:

  • 1. Anhaltende Rötung und Schwellung
  • 2. Erhöhte Schmerzempfindlichkeit
  • 3. Wärmegefühl an der Piercingstelle
  • 4. Eitriger Ausfluss mit unangenehmem Geruch
  • 5. Bildung von Blutbläschen oder Blasen um die Piercingstelle

4.2 Häufigere Reinigung

Wenn Du erste Anzeichen einer Entzündung bemerkst: Reinige das Piercing häufiger mit einer Kochsalzlösung. Dies hilft, Bakterien zu entfernen und den Bereich sauber zu halten.

4.3 Vermeide zusätzliche Reizung

Fasse das Piercing so wenig wie möglich an. Trage keine eng anliegende Kleidung oder Kopfbedeckungen, die das Piercing reiben könnten.

4.4 Warme Salzkompressen:

Ein warmes Salzbad kann helfen, die Durchblutung zu fördern und Bakterien abzutöten. Tauche ein sauberes Tuch in eine warme Kochsalzlösung und lege es einige Minuten auf das entzündete Piercing.

4.5 Piercing nicht entfernen:

Es mag kontraintuitiv klingen, aber es ist wichtig, den Schmuck nicht zu entfernen. Das Entfernen des Schmucks kann dazu führen, dass die Piercingöffnung zuwächst und Bakterien einschließt, was zu einem Abszess führen kann.

4.6 Konsultiere einen Profi:

Wenn die Entzündung nach einigen Tagen nicht besser wird oder sich verschlimmert, suche sofort Deinen Piercer oder einen Arzt auf. Eine schwerere Infektion kann professionelle Behandlung erfordern, einschließlich Antibiotika.

Es ist wichtig, auf Deinen Körper zu hören und auf Anzeichen einer Entzündung oder Infektion zu achten. Mit richtiger Pflege und schneller Reaktion kann die Entzündung oft ohne größere Komplikationen gelindert werden. Bei Unsicherheiten oder andauernden Symptomen ist jedoch immer ein Experte zu Rate zu ziehen.

5. Kunden - Erfahrungen mit dem Flat Piercing

Flat Piercing Erfahrungen

Die meisten Kunden sind begeistert von der Ästhetik des Flat Piercings. Es bietet eine hervorragende Möglichkeit, den individuellen Stil mit unterschiedlichen Schmuckstücken zum Ausdruck zu bringen. Es wird jedoch empfohlen, ein professionelles Piercingstudio zu wählen, um sicherzustellen, dass alles hygienisch und korrekt abläuft.

6. Flat Piercing gegen Depression?

Flat Piercing Depressionen

Einige Menschen glauben, dass bestimmte Piercings, insbesondere im Ohrbereich, positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Stimmung haben können, ähnlich wie bei der Akupunktur. Allerdings gibt es bisher keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das Flat Piercing speziell gegen Depressionen helfen kann. Es ist jedoch möglich, dass das Gefühl, sich selbst zu verschönern und auszudrücken, das Selbstwertgefühl und die Selbstwahrnehmung verbessert.

7. Geeigneter Piercing Schmuck für Flat Piercings

Flat Piercing Schmuck

Das Flat Piercing liegt im oberen Knorpelbereich des Ohrs und bietet eine Vielzahl von Schmuckoptionen. Allerdings sind nicht alle Schmuckstücke gleich und es ist wichtig, die richtige Wahl zu treffen, sowohl in Bezug auf Ästhetik als auch auf Sicherheit.

7.1 Typen von Schmuck

Labret Studs: Dies sind kurze Stäbe mit einer flachen Rückseite und einem dekorativen Ende. Sie sind besonders während der Heilungsphase bequem, da die flache Rückseite weniger Reibung und Druck verursacht.

Barbells: Dies sind gerade Stäbe mit dekorativen Enden, die an beiden Seiten geschraubt werden können. Sie eignen sich für vollständig verheilte Piercings und bieten viele personalisierte Design-Optionen.

Piercing Ringe aller Art: Einige Leute bevorzugen Ringe, obwohl sie möglicherweise nicht für jeden geeignet sind. Sie können in der Heilungsphase mehr Reibung verursachen, sind aber eine beliebte Wahl, sobald das Piercing verheilt ist.

7.2 Materialien

Titan: Dies ist eines der hypoallergensten Materialien und wird oft für Erstschmuck verwendet. Es ist leicht, beständig und eignet sich hervorragend für empfindliche Haut.

Chirurgenstahl: Ein weiteres beliebtes Material, das für seine Stärke und Haltbarkeit bekannt ist. Es ist jedoch wichtig, hochwertigen Chirurgenstahl (wie 316L oder 316LVM) zu wählen, um allergische Reaktionen zu vermeiden.

PTFE (Teflon): Dies ist ein flexibles, nichtmetallisches Material, das besonders für Menschen mit Metallallergien oder während Schwangerschaften geeignet ist. Es kann auch während medizinischer Untersuchungen wie MRTs getragen werden.

7.3 Farbvariationen

Silber: Ein klassischer, neutraler Look, der zu allem passt.

Roségold: Ein moderner, warmer Farbton, der besonders bei aktuellen Modetrends beliebt ist.

Gold: Ein traditionelles, luxuriöses Finish, das oft mit hochwertigen Schmuckstücken assoziiert wird.

Schwarz: Bietet einen harten, auffälligen Look, der besonders bei jüngeren Generationen beliebt ist.

7.4 Steinchen und dekorative Elemente

Von einfachen Kugeln bis hin zu komplexen Designs mit Edelsteinen, es gibt eine schier endlose Auswahl an dekorativen Endungen für Flat Piercings. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass alle dekorativen Teile sicher befestigt sind und keine scharfen Kanten haben, die die Haut verletzen könnten.

8. Flat Piercing selber stechen - keine gute Idee

Flat Piercing selber stechen

Es mag verlockend klingen, Geld zu sparen oder den Nervenkitzel zu suchen, indem man sich selbst ein Piercing sticht. Aber wenn es um Flat Piercings geht, sollte man diesen Impuls unbedingt unterdrücken. Hier sind einige überzeugende Gründe, warum es eine schlechte Idee ist, sich selbst ein Flat Piercing zu stechen:/p>

8.1 Infektionsrisiko:

Ohne die richtige Ausrüstung und ein steriles Umfeld besteht ein hohes Risiko, dass Bakterien in die frische Wunde gelangen. Dies kann zu schweren Infektionen führen, die nicht nur schmerzhaft, sondern auch gefährlich sein können.

8.2 Falsche Platzierung:

Es ist schwierig, den genauen Ort und den richtigen Winkel für ein Flat Piercing selbst zu bestimmen. Ein falsch platziertes Piercing kann nicht nur schlecht aussehen, sondern auch zu Komplikationen und erhöhten Schmerzen führen.

8.3 Gefahr für den Knorpel:

Ein falsch gestochenes Piercing kann den Knorpel schädigen, was zu dauerhaften Verformungen und Schmerzen führen kann.

8.4 Unzureichendes Werkzeug:

Haushaltsnadeln oder andere improvisierte Werkzeuge sind nicht für das Piercing von Knorpelgewebe geeignet und können mehr Schaden anrichten als Nutzen.

8.5 Erhöhtes Risiko von Narbenbildung:

Ein unsachgemäß gestochenes Piercing kann zu erhöhter Narbenbildung führen, einschließlich Keloiden, die schwer zu behandeln sind.

8.6 Schmerzkontrolle:

Ein professioneller Piercer weiß, wie man den Schmerz minimiert und den Vorgang so angenehm wie möglich gestaltet. Bei einem DIY-Piercing fehlt dieses Wissen, was zu unnötigem und intensivem Schmerz führen kann.

8.7 Fehlende Nachsorge:

Ein erfahrener Piercer bietet nicht nur eine sichere und saubere Durchführung des Piercings an, sondern gibt auch wertvolle Ratschläge zur Nachsorge, um eine schnelle Heilung zu gewährleisten.

8.8 Mögliche rechtliche Probleme:

In vielen Ländern und Regionen ist es illegal, ohne entsprechende Lizenz oder Ausbildung zu piercen. Sich selbst oder anderen ein Piercing zu stechen, kann also rechtliche Konsequenzen haben.

Artikel 1 - 100 von 349