Gratis Versand ab 29€
100 Tage Rückgaberecht
1 Mio. zufriedene Kunden
Blitzversand

Hilfe & Kontakt

Hafada Piercing / Hodensack (Skrotum) Intimpiercing

Das Hafada Piercing wird an einer beliebigen Stelle am Skrotum gestochen. Die genaue Platzierung kann individuell variieren, abhängig von der Anatomie des Trägers und seinen persönlichen Vorlieben. Die Heilungsdauer beträgt meist zwischen 2 und 3 Monaten. Als Piercing Schmuck können Barbells, Bananabells und Piercing Ringe mit einer Stabstärke von 1,6 bis 2mm zum Einsatz kommen.

Inhaltsverzeichnis: Hafada Intimpiercing – alle Informationen

1. Woher kommt der Name? Historischer Hintergrund

2. Wo und wie wird es genau gestochen?

3. Kosten

4. Schmerzen

5. Risiken

6. Kundenerfahrungen

7. Heilungsdauer und Pflege

8. Hafada Piercing entzündet - Was tun?

9. Hafada Piercing selber stechen? Lieber nicht!

10. Hafada Piercing Schmuck

1. Woher kommt der Name? Historischer Hintergrund

Hafada Hodensack Piercing

Das Hafada Piercing zählt zu den weniger bekannten, aber dennoch faszinierenden Arten von Intimpiercings bei Männern. Es bietet eine einzigartige Ästhetik und kann eine persönliche Bedeutung für den Träger haben.

Der Name "Hafada" stammt aus dem Arabischen und bezieht sich auf die Lage des Piercings am Skrotum oder Hodensack. Es ist auch unter anderen Namen bekannt, aber "Hafada" ist einer der gebräuchlichsten Begriffe in der Piercing-Community.

Das Hafada Piercing hat seinen Ursprung in verschiedenen Kulturen und wurde traditionell als Ritus der Passage oder als symbolischer Schmuck getragen. In der modernen Piercing-Kultur wird es hauptsächlich für ästhetische Zwecke oder persönliche Vorlieben gewählt.

2. Wo und wie wird es genau gestochen?

Hafada Hodensack Piercing Stechen

Das Hafada Piercing wird an einer beliebigen Stelle am Skrotum gestochen. Die genaue Platzierung kann individuell variieren, abhängig von der Anatomie des Trägers und seinen persönlichen Vorlieben. Es wird empfohlen, dieses Piercing von einem erfahrenen Piercer durchführen zu lassen, um präzise und sicher zu stechen.

3. Kosten

Hafada Hodensack Piercing Kosten

Die Kosten für ein Hafada Piercing können je nach Studio und Region variieren. In der Regel liegen die Preise zwischen 40 und 100 Euro, einschließlich des Erstschmucks und der professionellen Durchführung.

4. Schmerzen

Hafada Hodensack Piercing Schmerzen

Das Schmerzempfinden beim Stechen eines Hafada Piercings ist subjektiv und kann von Person zu Person variieren. Generell gilt es als eines der weniger schmerzhaften Genitalpiercings, da der Skrotum weniger nervenreich ist als andere Bereiche.

5. Risiken

Hafada Hodensack Piercing Risiken

Wie bei jedem Piercing bestehen auch beim Hafada Piercing Risiken wie Infektionen, Blutungen und verzögerte Heilung. Eine sorgfältige Nachsorge ist entscheidend, um Komplikationen zu vermeiden.

6. Erfahrungen unserer Kunden

Hafada Hodensack Piercing Erfahrungen

Unsere Kunden berichten häufig von positiven Erfahrungen mit dem Hafada Piercing, einschließlich eines erhöhten Selbstbewusstseins und ästhetischer Zufriedenheit. Die Heilung verläuft in der Regel problemlos, wenn die Pflegehinweise befolgt werden.

7. Heilungsdauer und Pflege

Hafada Hodensack Piercing Heilung und Pflege

Die Heilungsdauer für ein Hafada Piercing beträgt in der Regel 2 bis 3 Monate. Während der Heilungsphase ist es wichtig, das Piercing regelmäßig mit einem geeigneten Piercing-Pflegemittel zu reinigen und direkten Druck oder Reibung zu vermeiden.

8. Hafada Piercing entzündet - Was tun?

Hafada Hodensack Piercing entzuendet

Bei Anzeichen einer Entzündung oder Schwellung sollte die betroffene Stelle sauber gehalten und gegebenenfalls mit einem antiseptischen Mittel behandelt werden. Bei anhaltenden Problemen ist es ratsam, einen Piercer oder Arzt zu konsultieren.

9. Hafada Piercing selber stechen? Lieber nicht!

Hafada Hodensack Piercing selber stechen

Das Selbststechen eines Hafada Piercings ist aus mehreren Gründen keine gute Idee: Es erhöht das Risiko von Infektionen, ungenauer Platzierung und unsachgemäßer Heilung. Professionelle Piercer verfügen über das nötige Wissen, die Erfahrung und die sterilen Werkzeuge, um ein sicheres und korrektes Piercing zu gewährleisten.

10. Piercingschmuck: Die richtige Wahl von Stabstärken und Längen

Hafada Hodensack Piercing Schmuck

Material

Titan: Hochgradig empfohlen wegen seiner Hypoallergenität und Korrosionsbeständigkeit. Titan ist leicht und verursacht selten allergische Reaktionen, was es ideal für frisch gestochene Piercings macht. Zudem bietet es eine glatte Oberfläche, die den Heilungsprozess unterstützt.

Chirurgischer Edelstahl 316L: Eine gute Alternative zu Titan, besonders für Personen ohne Nickelallergie. Dieses Material ist ebenfalls korrosionsbeständig und bietet eine glänzende Oberfläche, die ästhetisch ansprechend ist.

Bioflex / PTFE: Für jene, die flexible Optionen bevorzugen, kann Bioflex oder PTFE eine geeignete Wahl sein. Diese Materialien sind besonders bei Schwellungen oder für einen erhöhten Tragekomfort während der Heilungsphase vorteilhaft.

Stabstärken und Längen

Stabstärke: Eine Stabstärke von 1,6mm bis 2mm ist üblich für Hafada Piercings, da sie eine ausgewogene Mischung aus Stabilität und diskretem Tragegefühl bietet. Dickere Stäbe können für eine markantere Optik gewählt werden, sollten aber mit Bedacht und in Abstimmung mit dem Piercer ausgewählt werden, um Komfort und Heilung nicht zu beeinträchtigen.

Länge: Die Länge des Schmucks sollte genug Spielraum für anfängliche Schwellungen bieten, ohne dabei zu lang zu sein, dass es zu Verhakungen oder unbequemen Reibungen kommt. Die optimale Länge hängt von der Platzierung des Piercings und der individuellen Anatomie ab. Eine Anpassung nach der vollständigen Heilung kann notwendig sein, um eine perfekte Passform zu gewährleisten.

Schmucktypen

Piercing Ringe: Captive Bead Ringe (CBR), auch bekannt als Klemmkugelringe oder Ball Closure Ringe oder Segmentringe sind beliebt für Hafada Piercings, da sie eine gleichmäßige Gewichtsverteilung bieten und leicht zu reinigen sind. Ringe erlauben zudem eine gewisse Bewegungsfreiheit, die während der Heilungsphase vorteilhaft sein kann.

Barbells und Bananabells: Gerade oder leicht gebogene Barbells können ebenfalls verwendet werden, insbesondere wenn eine diskretere Option bevorzugt wird oder das Piercing spezifisch platziert ist. Barbells bieten eine feste und sichere Option mit weniger Bewegung als Ringe.

Besondere Hinweise

Kugelgrößen: Die Kugeln oder Enden des Schmucks sollten groß genug sein, um ein Durchrutschen durch das Piercingloch zu verhindern, besonders in den ersten Wochen nach dem Stechen.

Wechsel des Schmucks: Während der Heilungsphase sollte der Schmuck nicht gewechselt werden. Nach der Heilung kann der Schmuck je nach Vorliebe und Komfort ausgetauscht werden. Eine Beratung durch den Piercer ist ratsam, um den passenden Schmuck für den individuellen Lebensstil und die Vorlieben auszuwählen.

Eine sorgfältige Auswahl des Piercingschmucks ist entscheidend für die Gesundheit des Piercings, den Komfort beim Tragen und die Gesamterfahrung mit dem Hafada Piercing. Professionelle Beratung und hochwertiger Schmuck tragen maßgeblich zu einer erfolgreichen Heilung und Zufriedenheit bei.

Artikel 1 - 100 von 138