12.04.2021 - Wir versenden wie gewohnt mehrfach täglich. Unsere hygienischen Maßnahmen sind weiterhin auf höchstem Niveau.

Tragus Piercing Stechen lassen - Ratgeber mit Infos zu Kosten, Risiken, Heilung und Schmerzen

aktualisiert am: 26.02.2021

Das Tragus Piercing ist ein durch den kleinen Knorpelzipfel am Eingang des Ohres gestochenes Ohrpiercing. Es verheilt meist innerhalb von 2 Monaten, in Einzelfällen dauert es aber bis zu einem Jahr. Im folgenden Video findet ihr die wichtigsten Eckpunkte zum Stechen lassen des Tragus Ohrpiercings.

Wieviel kostet ein Tragus Piercing? Der Preis für das Stechen im Studio

Tragus Piercing im Piercing Studio stechen lassen

Das Stechen eines Tragus Piercings kostet je nach Stadt unterschiedlich viel. In Berlin ist es im Durchschnitt beispielsweise etwas günstiger, als in Nürnberg oder München. Als Richtwert kannst du dich aber auf Preise in Höhe von etwa 35 bis 60 Euro für das Stechen dieses Ohrknorpel Piercings einstellen. Wichtig ist, dass dein Tragus auf keinen Fall mit einer Piercing Pistole geschossen, sondern immer mit einer Piercing Nadel gestochen wird.

Schmerzen und Risiken - Wie gefährlich ist ein Tragus Piercing

Wie alle Knorpelpiercings, so ist auch das Stechen des Tragus etwas schmerzhafter, als das Piercen durch weiches Gewebe, wie beispielsweise das Ohrläppchen. Einige Piercing Studios bieten deshalb auch eine örtliche Betäubung für das Stechen des Tragus an. Allerdings bezeichnen viele Tragus TrägerInnen das Piercen auch ohne Betäubung als aushaltbar, da der Schmerz bei der Durchführung nur einen sehr kurzen Augenblick zu spüren ist.

Heilung und Pflege nach dem Stechen

Bei der Heilung des Tragus Piercings benötigst du leider etwas Geduld. Mindestens 2 Monate dauert es, bis das Ohrknorpel Piercing abgeheilt ist. Während dieser Zeit sollte möglichst kein Shampoo und auf gar keinen Fall hautreizende Substanzen wie Haartönung oder Harfärbemittel an die gepiercte Stelle kommen. Ansonsten fährst du gut damit, dich möglichst genau an die Anweisungen deines Piercing Studios zu halten. Besonders in den ersten Tagen nach dem Stechen ist es ratsam, den Tragus 2-3 mal täglich mit Priono Piercingspray zu besprühen. So schützt du dich vor Entzündungen und der Heilungsverlauf verbessert sich. Wichtig ist außerdem, das Tragus Piercing während der Heilungsphase nur mit vorher gereinigten und desinfizierten Händen zu berühren.

Was solltest du tun, wenn sich dein Tragus Ohrpiercing entzündet?

Zunächst ist es durchaus normal, dass der Tragus sich anfangs rötet, juckt, etwas anschwillt und gegebenenfalls auch ein wenig nässt. Wenn das Piercing nässen sollte, hilft meist Pyolysin - Salbe, um die Reizung der Wunde zu stoppen. Um eine weitere Wundreizung zu vermeiden, solltest du den Tragus auf keinen Fall berühren, wenn er entzündet ist. Falls nach 3 Tagen immer noch keine Besserung zu spüren ist, solltest du unbedingt das Piercingstudio deines Vertrauens oder einen Arzt zu Rate ziehen.

Tragus vs. Anti Tragus Piercing - Wo liegt der Unterschied?

Unterschied zwischen Tragus und Anti Tragus Piercing

Der Tragus ist das kleine Knorpelteilchen, das am Eingang des Gehörgangs sitzt. Das Anti Tragus Piercing wiederum wird in der kleinen Knorpelspitze oberhalb des Ohrläppchens gestochen. Es sitzt somit dem klassischen Tragus Piercing direkt gegenüber. Für Tragus und Anti-Tragus Piercing kann der gleiche Schmuck verwendet werden. Nachdem die Abheilung vollendet ist, kannst du nach Herzenslust aus der ganzen Bandbreite des Tragus Schmucks wählen. Hier findest du alle Arten von Piercingschmuck für den Tragus:

TRAGUS PIERCING SCHMUCK

Wie schnell wächst ein Tragus Piercing wieder zu?

Wenn das Tragus Piercing vollständig abgeheilt ist, wächst es nicht so schnell zu. Wenn du es also für eine Operation oder eine medizinische Untersuchung (CT, MRT etc.) herausnehmen musst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass es zwischenzeitlich verwächst. So schnell geht es nicht. Falls du dich nach einigen Jahren entscheiden solltest, dein Tragus Piercing nicht mehr haben zu wollen, kannst du den Piercingschmuck jedoch herausnehmen und es zuwachsen lassen. Wie lange es dauert ist individuell verschieden. Mindestens einige Wochen bis mehrere Monate wird es aber brauchen.

Tragus Dehnen - Geht das?

Das Dehnen deines Tragus Ohrpiercings ist grundsätzlich möglich. Da es sich hierbei jedoch um Knorpelgewebe handelt, solltest du nur in sehr kleinen Dehnschritten dehnen. Hier ist maximal 1mm alle 2 Monate ratsam. Eine maximale Dehngröße von 5mm solltest du außerdem nicht überschreiten. Am besten eignen sich hierzu gerade Dehnstäbe. Der Dehnvorgang ist ansonsten identisch mit dem Tunnel Dehnen, nur eben langsamer und etwas schmerzhafter.

Tragus Piercing selber stechen? Lieber nicht.

Aktuell scheint es sehr verbreitet zu sein, den Versuch zu starten, sich sein Piercing selber zu stechen. Davon können wir nur dringend abraten. Zu groß ist das Risiko, sich dabei schwere Verletzungen mit unter Umständen sogar dauerhaft bleibenden Schäden zuzuziehen. Wir empfehlen daher auch beim Tragus wie bei allen anderen Piercing Arten immer den Gang zum Piercing Studio deines Vertrauens.

Kann man Kopfhörer tragen, wenn man ein Tragus Piercing hat?

Tragus Piercing Stechen lassen und Kopfhörer tragen

Bis dein Tragus vollständig abgeheilt ist, solltest du sowohl auf das Tragen von In Ear Kopfhörern (Ohrstöpsel), als auch auf Over Ear (große Kopfhörer) verzichten. So vermeidest du eine ungewollte Reizung deines neuen Ohrpiercings. Nach dem Abschluss des Heilungsprozesses sind jedoch beide Kopfhörer - Arten kein Problem. Einige unserer Kunden berichten, dass sich am besten In Ear Kopfhörern mit Gummikappen eignen.

Wir hoffen, dass wir die wichtigsten Fragen rund um das Tragus Ohrpiercing hier beantworten konnten und wünschen euch viel Spaß beim stöbern und bestellen hier im Tragus Piercing Shop.


Kommentar eingeben