Weihnachten rückt näher! Aber keine Sorge: Wir versenden mehrfach täglich!
Die letzten Bestellungen werden am Freitag, den 22.12. um 16Uhr versendet. Die Zahlung dafür sollte spätestens bis 22.12. um 13Uhr bei uns eingegangen sein.

Nefertiti Piercing

Seite 1 von 1

Nefertiti Piercing und Nofretete Piercing

Nefertiti ist das englische Wort für die ägyptische Königin Nofretete, die für ihre unsagbare Schönheit bekannt war. Wer jetzt vermutet, dass das Nefertiti Piercing aus den Zeiten der ägyptischen Pharaonen stammt, der muss leider eines besseren belehrt werden. Das Nefertiti Piercing existiert nämlich erst seit den 1990er Jahren. Es wurde das erste Mal von der Piercing Legende Shane Munce aus Collegeville in Pensylvania gestochen. Das Nefertiti Piercing ist eine Verbindung zwischen Klitorisvorhaut und dem Venushügel. Es ist eine Vereinfachung des wesentlich risikoreicheren Isabella Piercings, bei dem der Piercingkanal oberhalb der Harnröhre eintritt und auf der Klitorisvorhaut wieder austritt. Insgesamt zählt das Nefertiti Piercing dennoch zu den stärker risikobehafteten Piercings und wird für Intimpiercing - Einsteigerinnen nur bedingt empfohlen.

Nefertiti (Nofretete) Piercing stechen lassen - Durchführung

Wie eingangs erwähnt zählt das Nefertiti zu den stärker risikobehafteten Piercings. Aufgrund des langen Stichkanals, der von der Piercerin oder dem Piercer frei Hand gestochen werden muss, ergeben sich einige Herausforderungen und Risiken. Zum einen verheilt dieser lange Stichkanal nur sehr langsam, sodass das Piercing auch bei einem günstigen Heilungsverlauf einige Zeit lang Schmerzen bereiten wird. Zum anderen setzt es ein enormes Maß an Sachkenntnis, Erfahrung und Geschicklichkeit seitens des Piercers oder der Piercerin voraus. Die Auswahl des richtigen Piercingstudios ist deshalb von entscheidender Bedeutung. Hier solltest du dich auf den Vergleich derjenigen Piercingstudios konzentrieren, die in deiner Umgebung überhaupt Intimpiercings anbieten. Das sind im Allgemeinen recht wenige. Im Notfall solltest du auch einen weiteren Anfahrtsweg in Erwägungb ziehen. Prüfe im Anschluss dann am besten die Reputation des betreffenden Piercers im Netz und mache dir vor Ort selbst dein eigenes Bild. In einem Vorgespräch sollte anschließend geklärt werden, ob das Piercing bei Dir in Frage kommt. Lass dir das Piercing nur dann stechen, wenn auch dein Bauchgefühl bei dem von dir ausgewählten Piercingstudio stimmt. Dass die Hygiene ebenfalls passen sollte, versteht sich natürlich von selbst.

Heilungsdauer und Pflege des Nefertiti Piercings

Aufgrund des bereits erwähnten sehr langen Stichkanals beim Nefertiti Piercing ist die Heildauer leider meist entsprechend lang. Mit ungefähr 3 bis 6 Monaten musst du leider rechnen, bis das Intimpiercing vollständig verheilt ist. Während der Heilungsphase sollten hochwertige Pflegemittel, wie das Priono Pflegespray verwendet werden. Auf Geschlechtsverkehr muss leider während der ersten Zeit ebenfalls verzichtet werden. Ebenfalls sollte Anfangs keine eng anliegende Unterwäsche getragen werden. Auch bei der Intimrasur um das Piercing herum solltest du Vorsicht walten lassen. Wenn das Nefertit Piercing aber einmal verheilt ist bietet es die sexuell stimulierenden Vorzüge eines Klitorisvorhautpiercings in Verbindung mit dem visuellen Reiz eines Venushügelpiercings. Reiz und Risiko liegen aber auch bei diesem Piercing dicht beieinander, sodass du Chancen und Gefahren genau abwägen solltest.

Piercingschmuck für dein Nefertiti Piercing

Aufgrund des langen Stichkanals und weil der Stichkanal aus anatomischen Gründen meist in Bewegung ist, bietet sich der einsatz von flexiblem Piercingschmuck an. Daher kommt als Nofretete Piercing praktisch immer ein Piercingstab aus flexiblem und gut verträglichem Biokunststoff zum Einsatz. Dieses auch als Bioflex oder PTFE bezeichnete Bioplastik ist besonders anschmiegsam und biegsam, sodass es sich dem Piercingkanal immer optimal anpasst und so den Tragekomfort deutlich erhöht. Dennoch besteht die Möglichkeit, deinem Nefertiti Piercing die Optik eines Metall - Piercings zu geben. Hierzu kannst du aus unzähligen verschiedenen Piercingkugeln wählen, die du bei uns im Sortiment findest. So kannst du die Optik deines Intimpiercingschmucks ganz bequem und problemlos verändern, ohne das Piercing selbst herausnehmen zu müssen. Einfach die alten Kugeln abschrauben, die Kugelfarbe deiner Wahl aufschrauben und schon hat dein Piercing eine völlig neue Optik.